Braunkohle

ist Kohle, die einen geringeren Inkohlungsgrad im Vergleich zur Steinkohle aufweist und im Gegensatz dazu weniger Kohlenstoff aber mehr Sauerstoff und Wasserstoff enthält. Rohbraunkohle besitzt in etwa ein Drittel des Heizwertes von Steinkohle und als getrocknete aufbereitete Ware etwa zwei Drittel. Der Kohlenstoffgehalt von Braunkohle liegt zwischen 58 und 73% und der Schwefelgehalt beträgt bis zu 3%.

Zur alphabetischen Übersicht des Kohlen Lexikon